Peter ten Lohuis

Kunstdisziplin Schilderijen Lage nog onbekend, volgt later Website www.petertenlohuis.nl
Peter ten Lohuis

Er malt Teile eines Körpers ohne Kopf und ohne Gesicht, um auf diese Weise das Wesentliche des Körpers auszudrücken. In seinem Atelier fotografiert er seine Modelle und macht von den Fotos Ausschnitte, die die Basis für seine Gemälde bilden.

Seine Leinwand ist keine traditionelle Leinwand sondern aus Damast-Stoff oder unbearbeitetes Leinen. Diese werden aufgespannt und präpariert, so dass darauf gemalt werden kann. Die Leinwand ist die Haut - wie bei einem Bildhauer der Nerv des Holzes oder die Struktur eines Steins. Textil spielt für ihn eine grosse Rolle. Sein Vater war schon als 12jähriger am Webstuhl, seine Mutter war Schneiderin und er hat schon zahlreiche Textilfabriken in der ganzen Welt besucht. Er will sowohl den Stoff als auch das Gemälde zeigen, wobei zwei Welten aufeinander treffen. Der Stoff und auch das Gemälde ist autonom, bildet aber doch eine Einheit.

Ganz bewusst gebraucht er Ölfarbe und alte Techniken als Hinweis auf den Ursprung der Kunst und um die Tradition des Nacktseins in der Kunst zu erhalten. Dabei verwendet er noch stets Materialien wie Bleiweiß, Hasenhautleim, Dammarharz, Leinöl und Terpentin.

Kunstmaand Ameland gesponsert durch

Entdecken Sie die Geschichten der Sponsoren